NFV- Kreis Hildesheim

Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim

Herzlich willkommen

Offizieller Internetauftritt der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim

 

Auf diesen Seiten informieren wir unsere Fußball-Schiedsrichter des NFV-Kreis Hildesheim über Neuigkeiten rund um die Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim und mehr....

Das Offizielle Organ der Schiedsrichter innerhalb des NFV-Kreis Hildesheim erreicht man über

www.srhildesheim.de


Alle Informationen über den Kreisschiedsrichter- Ausschuss Hildesheim, deren Aufgaben aller Ausschussmitglieder, sämtliche Ausschreibungen als Download und vieles mehr sind dort zu finden

 



VERANSTALTUNGSORT: Klubhaus des Polizei-SV GW Hildesheim "Zur Abseitsfalle" auf der Marienburger Straße in  Hildesheim



14.12.17 mrl

Wenn man kann, soll man“ 

Dieser bekannte Skatspruch führte für Marc Ehrig aus Harsum zum Erfolg und so lieferten sich rund 27 Spieler einen tollen Match beim Traditionellen Spiele-Abend in der Himmelsthürer „Sportsbar“.

Als Veranstalter zeichnet sich wieder einmal die Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung verantwortlich und freute sich sehr über den großen Zuspruch der anwesenden Teilnehmer, darunter vier Teilnehmerinnen.

Wenn Männer und Frauen  gemeinsam Skat spielen, ist es selten ruhig am Tisch. Denn hier wurde geschachert was das Zeug hält um an die ausgelobten, sehenswürdigen sowie wertvollen Preisen zu gelangen.

Der Sieg ging zwar an Marc Ehrig, jedoch legte Walter Klußmann einen klassischen Grand Ouvert auf dem Tisch.

Aber auch die Knobel-Spieler waren sehr rege am Tisch und somit konnte am Ende der Veranstaltung Carsten Seifert aus Bad Salzdetfurth  als Sieger ermittelt werden.

Gesellige Knobelrunde (Foto: M.Kuczera)

Bei viel Plausch und Gelächter über Vergangenes und Aktuelles im Bereich des Fußballs  und mehr wurde zudem auch gerne diskutiert, wie zum Beispiel über die eine oder andere Trainerfrage in der Bundesliga oder was man von dem Video-Assistenten hält!

Nicht zu kurz kam der Spaß aller Beteiligten wie im jedem Jahr und so dankte der Vorsitzende Walter Klußmann bei den edlen Sachspendern, wie zum Beispiel bei Andreas Wiese, Samsung- Store Gronau von Alexander Kuczera, Hartwig Nitschke sowie bei VGH- Bezirksdirektion Marcin Kuczera.

Wirt-Familie Peter Schirmer zauberte Köstlichkeiten und überzeugte die Spieler und Spielerinnen  mit guten Service und sorgte mit für diesen harmonischen Abend.

Mit guter Stimmung und sensationellen Preisen in den Händen traten die Akteure ihre Heimreise an und sind wieder gespannt wenn es heißt: „Herz ist Trumpf“

 

Hier wurde beim Skat gereizt..... (Foto: M.Kuczera)

Hier die Platzierungen beim Skat:

Marc Ehrig 1062 Punkte; Matthias Grenz (904), Werner Seifert (741), Werner Münstedt (662).

Die besten Knobler: Carsten Seifert 1185 Punkte, Rene Bormann (1178), Roman Steinbarth (1138), Irina Stremel (1128), 

 

28.10.2017

Volles Haus im Arkaden-Saal am Wildgatter

 Ehrungen werden an Treue Schiedsrichter verliehen

  

Eine wahre Erfolgsstory führt sich fort im Gasthof „Kupferschmiede“ am Ochtersumer Wildgatter.


Zum 4.Mal in Folge feiert die Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim ihre zahlreichen Geehrten und natürlich auch sich selbst. 

Eine tolle Übung für die „Einhundert-Jahrfeier“ in 2020!

Ausgelassene Stimmungen mit rund 80 altersgemischten Publikum trugen wieder einmal zu einer tollen Veranstaltung bei.

Im Saal haben als Jüngste im Publikum Anastasija Bykanov mit zarten 14 Lenzen sowie Edmund Grefe mit über 80 Lebensjahren zwei Mitglieder befunden und sorgten für gute Stimmung.

Die Verdauung des leckeren Bratens hat noch nicht richtig begonnen und schon folgten die mit Spannung erwarteten Ehrungen, die als Höhepunkt des Abends gelten.

Aktive sowie nicht-Aktive Schiedsrichter wurden von der Vereinigung und dem Verband besonders geehrt und erhielten dazu passend ihre Verdienstnadeln.

Doch bevor dies zelebriert wird, begrüßte der  Erste Vorsitzende der Schiedsrichter Vereinigung Walter Klußmann seine Mitglieder und deren Begleitern sowie den Schatzmeister des NFV-Kreis Hildesheim Werner Selzer, dem Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera und Ehrenvorsitzender der Vereinigung Horst Becher.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft Gerold Handke mit 2.SRV Vorsitzender Michael Ziegler


Eine besondere Doppel-Ehrung an diesem Abend ging an Gerold Handke aus Alfeld/Leine für seine 40-jährige Treue als Mitglied in der Schiedsrichter Vereinigung sowie als Aktiver Schiedsrichter vom NFV-Kreis Hildesheim.

Gerold Handke gehört mit 59 Jahren noch zu den aktiven Unparteiischen und leitet Spiele in der Kreisliga der Ü40 im Kreis Hildesheim und ist noch viel unterwegs für den Hildesheimer Fußball.

Zu 40 Jahren Mitgliedschaft wurden Peter Luchs aus Harsum sowie Rainald Pagel aus Diekholzen und Wolfgang Richter aus Hildesheim die Ehrenurkunde erteilt.

Weitere Ehrungen durch den Ersten Vorsitzenden der Schiedsrichter Vereinigung Walter Klußmann und seinem Vertreter Michael Ziegler gingen für 30-Jahre an Torsten Katze und Michael Scholz (beide aus Bockenem) sowie für 20-Jahre an Stefan Brauer aus Hildesheim und Hans-Jürgen Müller aus Diekholzen.

Für ihre 10-Jährige Treue wurden Angela Klose aus Hannover und Hartwig Nitschke aus Schellerten geehrt und erhielten von den Anwesenden einen tosenden Applaus.

Bevor DJ Frank seine Leidenschaft das Publikum mit Musik zu begeistern, hatte der NFV in Vertretung durch seinen KSO Marcin Kuczera treue Aktive zu ehren.

Nils Schmidt vom PSV GW Hildesheim  und Kevin Behrens vom TuS Hasede wurde für ihre Leistungen mit ihrem Aufstieg in die Landesliga und Oberliga besonders erwähnt und erhielten ein Präsent.

Gerold Handke mit seiner Ehrungs-Urkunde für 40 Jahre Aktivität

Gerold Handke erhielt für 40-Jahre Aktivität als Fußball-Schiedsrichter seine Urkunde mit der Goldenen Ehrennadel vom ausscheidenden NFV-Präsident Karl Rothmund.


Die Silberne Ehrennadel für 25-Jahre gingen an Matthias Maibaum aus Seesen, Sven Metze aus Alfeld/Leine und Marco Selvaggini aus Hildesheim.

Weitere Ehrung für 15-Jahre Aktivität als Fußball-Schiedsrichter wurden an Günther Köhler aus Hildesheim und Michael Ziegler aus Harsum erteilt.

Im Anschluss durfte DJ Frank die passenden Musikstücke spielen, damit das Tanzbein in Schwung kommt. Viele Gespräche wurden geführt  und unter anderem über die Neuwahl des neuen NFV Präsident Günther Distelrath.

KSO Marcin Kuczera ehrte Matthias Maibaum, Michael Ziegler, Marco Selvaggini, Sven Metze und Günther Köhler


Bis tief in die Nacht fand die Stimmung keinen Abbruch und die Gäste sorgten für eine gelungene SR-Party 2017 und hierfür bedankt sich der gesamte Vorstand und freut sich schon auf dem nächsten Event!

Besonderen Dank gilt auch dem Gasthof, die es wieder geschafft haben mit tollen Speisen und Getränke zu beleben. 

 VIELEN DANK AN ALLE!

 Bilder

22.09.17

Es ist viel passiert in der Sommerpause……

  

Wenn die Fußballer und Schiedsrichter ihre wohlverdiente offizielle Sommerpause haben, heißt das nicht, dass diese auch als „Pause“ genutzt werden soll!

Die Erholung fand auf diversen Turnieren und Freundschaftsspielen in Stadt und Land statt und auch sämtliche Schiedsrichter unseres Kreises waren wieder aktiv dabei.

Auch deine Schiedsrichter-Vereinigung hatte viel zu tun, obwohl es auf dieser Seite etwas ruhiger abging. Das war gut so!

Nach dem eine kleine Gemeinschaft die Hamburg-Fahrt noch zu verkraften wissen und die Jahresversammlung kurz und bündig über die Bühne gegangen ist (siehe Berichte weiter unten), wurden auf runden Geburtstagen nach erfolgter Einladung gerne gefeiert.

Zum 70.Geburtstag von Josef-Theodor Möller



Zum 70.Geburtstag freute man sich mit Josef-Theo Möller aus Emmerke. Viele bekannte Gesichter fanden sich dort ein, um einen tollen Tag zu verleben bevor es dann noch am Abend bei Stephan Nowraty zur vierten „0“ auf das eine oder andere Bier angestoßen wurde.

                                                                  Die Vorbereitung für zukünftige Veranstaltungen schreitet voran und eine personelle Veränderung im Vorstand wurde auch verzeichnet.

So wird Birgitt Bormann die Belange der Mitglieder im Fokus haben und neue Ansprechpartnerin sein.

Vielen Dank an Marcel Jorzik, der diese Aufgabe bislang getätigt hat.

Die Weichen für die TOP-Veranstaltung zum 100.-Geburtstag  im Jahr 2020 sind gestellt und wir erfreuen uns auf weitere Unterstützung aller Art, um für die Schiedsrichter ein unvergessliches Event zu bieten!

Jedoch im Jahr 2019 führen wir die inoffiziellen Schiedsrichter-Meisterschaften im Landkreis durch und benötigen jegliche personelle Unterstützung.

Bevor es an die „Arbeit“ geht, wollen wir mit euch feiern und starten am 21.Oktober zum vierten Mal in Folge das erfolgreiche Format der Schiedsrichter-Party im Arkadensaal des Gasthofs „Kupferschmiede“ am Wildgatter in HI-Ochtersum.

Weitere Events findest du auf deiner Internetseite www.srv-hildesheim.de

 

Komm, folge uns!

 


08.08.2017

Günther Schaper Foto:NFV

Günther Schaper mit der goldenen NFV Nadel geehrt

Hier geht es zum Bericht des NFV Bezirk Hannover




23.07.2017







24.06.2017  mrl

„Falscher Hase“ bei den Schiedsrichtern

Zum wiederholtem Male fand die Jahresversammlung der Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung im Klubhaus des SV Hildesia Diekholzen statt, die mit 34 Mitglieder und Gästen gut besucht war.

Wahlen fanden diesmal nicht statt, jedoch wurden neue Kassenprüfer einstimmig für ihre neuen Aufgaben bestätigt. Werner Münstedt und Karl Otto gaben diese Position turnusgemäß an Robert Wagener und Marco Selvaggini ab.

Neben den Grußworten des NFV durch Kreis-Schatzmeister Werner Selzer, fanden sich auch der KSL Florian Deckwert sowie sein Vorgänger BSL Marcus Schierbaum unter den Gästen.

Vordergründig jedoch wurden die Berichte verlesen und mit Spannung verfolgt.

Erster Vorsitzender Walter Klußmann dankte für das entgegengebrachte Vertrauen und für guten Zuspruch der Veranstaltungen sowie beim Team für eine toll geleistete Arbeit.

Highlights wie die SR-Party und der Besuch des Fagus-Werk bis hin über die Fahrten nach Stade zum Jungschiedsrichterturnier und nach Hamburg zu den Schiedsrichtermeisterschaften wurden sehr gut besucht und alle Beteiligten erfreuten sich über diese Events.

Weiterhin wird ein Mitgliedswart gesucht, der für die Pflege der Mitgliedsdaten vertraut gemacht wird.

Der Bericht des Kreisschiedsrichterausschusses wurde durch SRV-Schriftführer sowie Mitglied des KSA Miguel Rey Lamas verlesen, da der KSO Marcin Kuczera verhindert war. Positiv aus diesen Bericht zu entnehmen ist, dass die Zahl der Schiedsrichter nicht gesunken ist, sondern um 10 erweitert wurde.

Es wurden zudem genügend Weiterbildungsmaßnahmen angeboten, um die Referees auf dem Laufenden zu halten.

Mit einem Plus in der Kasse hatte Kassenwartin Nancy Ibe-Mannchen das letzte Jahr gut abgeschlossen, so dass man gut für die großen bevorstehenden Events wie das 19.SR-Meisterschaft 2019 in Hildesheim, wo über 20 Mannschaften aus der ganzen Republik teilnehmen werden und das 100. Jubiläum gut gerüstet ist.

Spenden werden natürlich wie immer gerne angenommen!

Trotz eines Punktspieltages sowie Turniere haben viele den Weg nach Diekholzen gefunden und mit dabei war auch Familie Bormann. Diese gehören zu den „jüngsten“ Mitgliedern der SRV.

Nachdem alle Berichte verlesen wurden und keine Anträge eingegangen sind, schloss Walter Klußmann die Sitzung nach gut einer Stunde, um gemeinsam mit den anwesenden einen leckeren „Falschen Hasen“ zu verspeisen.

  

13.06.17   mrl


19.03.2017  mrl

Berni Becker verteidigt Titel

Die Schiedsrichter-Vereinigung lud alle seine Mitglieder ein und 13 folgten dieser Einladung, die allesamt Spaß haben.                               Mit Bormann´s und Kudobe´s fanden sich nicht nur Neulinge auf dieser Veranstaltung wieder, sondern traten gleich als "Schiedsrichter-Familie" ins Geschehen ein.....

...und das mit Erfolg, wie sich später herausstellte!

Auf Anregung einiger Alfelder Mitglieder folgte die SRV den Wunsch, das Bowling mal in Alfeld zu veranstalten und so kamen die Hildesheimer mit zwei VW-Transportern vom AUTOHAUS KÜHL in die Leinestadt. Drei Bahnen standen für uns zur Verfügung im SEVEN HILLS BOWLING, die sich als sehr guten Gastgeber anboten mit schnellen, zuvorkommenden Service und Freundlichkeit.

 


Bei drei vergnügten Runden wurde später die Sieger ermittelt, wobei es an diesen Abend keinen Verlierer gab. Alle hatten ihren Spaß, vor allem bei der letzten Runde mit tollen Lichteffekten an den Bahnen.




Kurz nach 23 Uhr wurden die Platzierungen ermittelt und beendeten die Veranstaltung mit dem Hinweis, dass kein "Startgeld" für die Anwesenden erhoben wird.

Mit positiven Feedback fuhren die Teilnehmer wieder nachhause, um über diese Veranstaltung zu reden und freuen uns auf ein Wiedersehen!


Hier die Platzierungen:

1) Bernhard "Berni" Becker mit 455 Pins

2) Uwe Kudobe mit 451 Pins

3) Irina Stremel mit 390 Pins

4) Miguel Rey Lamas mit 352 Pins

5) Bernd Bormann mit 342 Pins

6) Ines Boßmann mit 319 Pins

7) Walter Klußmann mit 318 Pins

8) Jasmin Bormann mit 276 Pins

9) Birgitt Bormann mit 261 Pins

10)Sebastian Lieke mit 259 Pins

11)Elisabeth Kloth mit 223 Pins

12)Rene Bormann mit 181 Pins

13)Alena Kudobe mit 172 Pins



 






19.02.2017  mrl

 

Wieder einmal haben die "Macher" der SRV eine gute Tradition fortgeführt, die von Mitglieder und Gästen erfolgreich angenommen wurde. 

Das traditionelle Wandern gehörte ebenso dazu, wie erstmalig ein Besuch des FAGUS-Werk in Alfeld. 

Jeder Teilnehmer war sehr erstaunt über dieses "Vorzeigewerk" der damaligen Zeit......

Mit zwei Transportern wurden die Besucher direkt nach Alfeld gefahren, um diesen besonderen Tag zu erleben. Ein schöner Rundgang auf dem Gelände des Fagus-Werk und natürlich die Betriebsstätte im Inneren waren zugänglich. Viel geschichtliches aus der damaligen Zeit wurden ebenso berichtet, wie die aktuelle Momentaufnahme des Werkes. 

Nach dem Rundgang ging es per Pedes in Richtung Röllinghausen. Da wartete das leckere Braunkohl und saßen in gemütlicher Runde zwischen jung und alt und hier kommt man zu den Bildern.....



 



25.01.17   mrl

EHRUNGEN für verdiente Schiedsrichter

KSO Marcin Kuczera (links) mit SRV-Ehrenvorsitzender und Ex-BL- SR Thomas Rüdiger

Beim NFV-Kreis Hildesheim Neujahrsempfang wurden unter anderen vielen Sportlern auch Mitglieder der Schiedsrichter-Vereinigung mit einer Ehrung bedacht.

Den Ehrenamtspreis des DFB erhielt Ehrenvorsitzender der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim für seine vielen belegten Posten in verschiedenen Gremien. Heute fungiert der Geehrte Horst Becher als Schiedsrichter- Betreuer in der Regionalliga Nord beim VfV Borussia 06 Hildesheim.

Bezirks-Schiedsrichter- Obmann Thomas Rüdiger durfte seine Urkunde für 40-Jahre Aktivität als Unparteiischer durch den Hildesheimer Kreis- Schiedsrichter-Obmann Marcin Kuczera in Empfang nehmen.


!!!   HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH   !!!


 

 

 

 Foto: B.Neumann


08.01.2017   mrl

 

 



Titelverteidiger Hannover gewinnt das 

35. Jung-SR Turnier 2017 

                                   in Stade


Text: Walter Klußmann u. Kevin Behrens  

Foto: Marcin Kuczera


Das 35 Jungschiedsrichter Turnier 2017 wurde  im Kreis Stade ausgetragen.

Unter dem Motto  (dieser Weg wird kein leichter sein, er wird steinig und schwer) ...... Xavier Naidoo

 

Das Turnier stand unter keinem guten Stern für den NFV Kreis Hildesheim. Nach dem Ausfall beider Torhüter erwischte es auch noch unseren Trainer Michael Ziegler mit einer schweren Grippe. Kurzer Hand erreichten wir noch Timo Heinz als Trainer für das Turnier und  Kevin Behrens als Fahrer u. Betreuer für das Team.

Um 14:00 Uhr ging es vom Cafe del Sol los, sodass wir um ca. 16:45 Uhr in Stade sein sollten. Nach einer guten Stunde gerieten wir für ca. 45 Minuten in einen Stau und trafen daher erst um 17:30 ein. Nun wurde es knapp mit der Zeit. Taschen schnell aufs Zimmer und ab zur Abendveranstaltung! 

Denkste!!

Für Hildesheim gab es im Hotel keine Zimmer!!!

Auch unser KSO Marcin Kuczera, der ebenfalls bereits vor Ort war, sowie der Vorsitzende der Vereinigung Walter Klußmann konnte es nicht ändern. Dafür bekamen wir Appartements: Jedoch nicht vor Ort, sondern 4 km entfernt. 

Also wieder zurück in die Busse und auf zur neuen Unterkunft. Nach einem kurzen Stopp fuhren wir zur Abendveranstaltung nach Himmelspforte. Hier begrüßte uns Heiko Reinboth  aus Stade mit den Worten „Asche auf mein Haupt“. Nach kurzen Eröffnungsworten vom Kreisvorsitzenden Ulrich Mayntz  und Verbandslehrwart Bernd Domurat nahm die Abendveranstaltung ihren Lauf und es gab zunächst ein warmes Essen.

Hier hieß es zu unserer Freude: „Ich (Heiko Reinboth) habe da was gutzumachen, Hildesheim zuerst“.

Nach all den Strapazen war der Hunger wirklich groß!

Nach und nach  kamen bekannte Gesichter  zu uns an den Tisch, über die wir uns alle sehr freuten. Das waren unter anderem  Florian Meyer, Michael Weiner, Thomas Rüdiger, Günther Schaper, Christopher Winkler, Sebastian Rühmann und die für den Bezirk spielenden Frauen Irina Stremel und Doreen Gauert.

Hier erkennt man die entgegengebrachte Wertschätzung den Hildesheimern gegenüber sehr schnell. Um 22:30 Uhr ging es dann wieder zurück ins Appartement.

Am nächsten Morgen gab es das Frühstück leider nicht in der Unterkunft, sondern im Ratskeller in Stade. Dafür war das Frühstück hervorragend. Bei einer kleinen Ansprache von Walter kam Gelächter auf: „Leichter Regen ist unser Wetter!“ - darauf der Trainer: „Wir Spielen doch in der Halle, oder?!“.

Da die Halle in Drochtersen liegt, stand für uns wieder eine 20 km lange Bustour bei wettertechnisch wirklich schlechten Bedingungen bevor.

Nach dem Umziehen und einer kurzen Ansprache durch den Trainer begann das erste Spiel. Dieses ging mit 2:0 gegen Nienburg verloren. Die Beine waren noch schwer. Das zweite Spiel konnten wir mit 1:0 gegen Northeim- Einbeck hochverdient für uns entscheiden. Jetzt geht es los bei Hildesheim, so dachte man jedenfalls. Das dritte Spiel gegen Lüneburg I verspielten wir nach 2:0 Führung und verloren in den letzten 3 Minuten mit 3:2. – Passiert den Besten.

Weiter ging es mit dem vierten Spiel gegen Emsland, welches mit 3:0 verloren ging. Das für uns letzte Spiel an diesem Tage ging gegen Gifhorn mit 2:0 verloren.

 

Letztes Spiel nun unter Beobachtung von Günther Schaper und Christopher Winkler. Neues System bei Hildesheim. Im Tor stand nun David Juntke und Julian Eberhardt fungierte von nun an als Mittelstürmer. Er versprach 3 Buden gegen Rotenburg. Geschossen hat er vier, dafür gab es bei dem 5:0 Sieg neben den 3 Punkten auch einen Korb mit Äpfeln und Duschgel. Letztendlich belegten wir den 20. Platz bei insgesamt 38 Mannschaften.

Nach der Dusche ging es mit dem Bus nach Fredenbeck ( Finalhalle ) bei gleichbleibend schlechten Bedingungen. Dabei gab es ein Wiedersehen mit den beiden Spielerinnen (Bezirksmannschaft Hannover) Irina Stremel und Doreen Gauert.

Aufgrund der schlechten Wetterlage sind wir bereits um 15:00 Uhr in Richtung Heimat gefahren. Auch hier standen wir wieder im Stau, da es aufgrund von Eisregen viele Unfälle gegeben hat. Wir kamen erst um 19:15 Uhr in Hildesheim an. Gott sei Dank sind wir wohlbehalten angekommen.

    

 

Die Mannschaft für Hildesheim: 

Trainer: Timo Heinz; Spieler:  Julian Eberhardt, Felix Kamisek, Hauke Reinckens, Tobias Wilke, Tobias Kunze, Clemens Schröder, Jonas Grundmann und David Juntke

Verantwortlicher für Hildesheim: Walter Klußmann, Marcin Kuczera und Kevin Behrens

         

                                     

 

 

Vermisst du hier etwas?

Ältere Beiträge deiner SRV  findest du im Archiv!


 

 





















29.03.2017


06.02.17






03.02.17 


 

 

 

  

 

 

 


40667